Menu

        Radtouren
    auf historischen
Bahntrassen: Italien
    —  —
Levanto - Framura


  • Der Ausbau der fast 150 Jahre alten Bahnstrecke von Levanto über Bonassola bis Framura zu einem Spazier- und Radweg gibt Einblick in die Baukunst des 19. Jahrhunderts mit wunderbaren Aussichtspunkten inmitten der ligurischen Felsenküste.

Viadukt

  • Viadukt
    • Das Bahnviadukt zwischen der Piazza Generale Staglieno und dem Casino Municipal dient heute als Zufahrt zur Promenade von Levanto.

Villa

  • Villa
    • Die ersten zwei kleinen Tunnel am nördlichen Rand von Levanto

Ausfahrt 3.Tunnel

  • Streckenposten
    • In der Bucht ein alter Streckenposten und neu gepflanzte Palmen.
    • Bilck zurück Richtung Levanto.

Bonassola

  • Bahnhof Bonassola
    • Der historische Bahnhof in Bonassola gesehen von der Stadtseite.
    • Durch den Brückenbogen unterm Bahndamm gehts zum Strand.

Höhenprofil

  • Profil
    • Weiter durch den 5. Tunnel (Galleria) zum höchsten Punkt der 6 km langen Strecke.

Galleria Bonassola

  • Senza Uscita
    • Natürlich gibt es auch hier einen Ausgang. Der Hinweis "Strada Senza Uscita" erinnert an die Zeit als die Tunnel für den Autoverkehr genutzt wurden.
    • Als 1970 die Bahnstrecke Sestri Levante - La Spezia mit zweigleisigen Tunneln und neuen Bahnhöfen weiter ins Landesinnere verlegt war, verfiel die Küstenstrecke aus dem Jahr 1874. Dann ab 2010 renovierten die drei Kommunen mit der Region Ligurien den Abschnitt schrittweise und schufen so eine flache, autofreie und im Tunnel auch kühle Verbindung zwischen Levanto, Bonassola und Framura.

Aussichtspunkt

  • Ausblick
    • Beim Baubeginn der Bahnstrecke im Winter 1872 behinderten Erdrutsche und heftige Sturmfluten die Arbeiten. Auch der Materialtransport zu den schwer erreichbaren Klippen war problematisch.

Felsen und Meer

  • Cliff Galleria
    • Der 5. Tunnel öffnet immer wieder den Blick aufs Meer. Direkt unter einem brechen sich die Wellen an den Klippen.

Framura

  • Framura Hafen
    • Am aktiven Bahnhof Framura endet der Bahntrassen Radweg.
    • Oberhalb des Hafens das Portal des 6. Tunnels.

Café Nationale

  • Caffe Nationale
    • Jetzt noch schnell zurück nach Levanto zu Cappuccino und Gebäck.

Casino Levanto

  • Kasino Levanto
    • Auf der alten Postkarte ist hinter dem Casino der Bahndamm und oben links das 1. Tunnelportal zu erkennen.
    • Das modernistische Casino Municipal aus dem Jahr 1933, originalgetreu renoviert ist es bis heute ein Highlight der Promenade. In Italien sind Gebäude im Stil des Art-Déco und Futurismus jedoch mit dem Makel “Architettura fascista” behaftet.